Startseite
    Fitness
    Produkttests
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    pascale1974

   
    tennager-leben

   
    never-stop-dreaming

    - mehr Freunde

   28.06.16 19:56
    Hey :) was hast du für B
   9.08.16 13:11
    Hallo sheslike, mich
   10.11.16 23:32
    autobinarysig101@gmx.com
   13.11.16 06:04
    autobinarysig101@gmx.com
   13.11.16 06:04
    autobinarysig101@gmx.com
   27.02.17 10:48
    Zum ersten Mal gelernt,

http://myblog.de/sheslike

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mach dich krass, Woche 1 - Teil 2

Ich habe mich entschieden meine erste Woche etwas detaillierter zu schildern, da jetzt alles noch gewissermaßen neu und auch aufregend ist.

Ich werde die restlichen Impressionen dieser Woche immer wieder unter diesen Eintrag editieren.
Die restlichen Wochen möchte ich gerne dann in einem Eintrag zusammenfassen, außer natürlich es gäbe etwas wichtiges zu erzählen.

 

Tag 3:

Obwohl heute schon mein Cheat-Day ist, habe ich trotzdem Eindrücke gesammelt. Ich habe die freie Zeit genutzt um einen Menüplan für die restliche Woche aufzustellen, was auch wirklich zu empfehlen ist..
Ohne intensive Planung kann man eigentlich jeden Tag in alle möglichen Geschäfte rennen.

So gut wie mir die Gerichte auch schmecken (und ich bin trotz meiner anfänglichen Angst wirklich positiv überrascht), für einen kleinen Geldbeutel ist das Programm nicht geeignet. Zwar ist die Gebühr mit ihren 79 Euro im Vergleich mit anderen Programmen, wie zB Size Zero u.ä., wirklich zu verkraften, jedoch sind Lebensmittel wie Proteinpulver, Eiweißpulver,... auf die Dauer wirklich teuer.
Da ich zusätzlich noch aus persönlicher Überzeugung auf Fleisch aus Massenhaltung verzichte ist hier sowieso ein höherer Kostenfaktor einzuplanen.

Außerdem habe ich heute zum ersten mal ein Eiweißbrot gebacken um den Frühstückseiern zu entgehen. Die Zubereitung des Brotteigs war super einfach und in ca 10 Minuten erledigt. Mehr kann ich jetzt leider noch nicht sagen, da das Brot noch im Ofen abkühlt.
Hier werde ich euch auf jeden Fall Updates über Geschmack und Konsistenz liefern.
Bei allem Murren ist aber wirklich zu erwähnen, dass es auch Ei-Alternativen (Eiternativen )  gibt.
Es liegt aber auch in meiner Natur erstmal vom Worst-case auszugehen.

 

Das Eiweißbrot ist fertig!
Die Konsistenz erinnert eher an ein Küchenschwämmchen als an ein normales Brot und der Geschmack ist auch etwas gewöhnungsbedürftig, da ich es mit Reisproteinpulver gebacken habe.
Mit Belag ist es aber durchaus genießbar und eine schöne Abwechslung für den Frühstückstisch.

Heute steht mein zweites Trainingsprogramm an. Ich bin sehr gespannt ob es dieses mal etwas anstrengender wird als das erste mal
Das erste Trainingsvideo war eher eine Art Anleitung wie die Übungen auszuführen sind und auf was man dabei achten muss. Da mir alle Übungen schon bekannt waren, konnte ich leider noch nicht viel Neues erfahren.
Für Anfänger aber wirklich super gemacht. Es entsteht auch wirklich der Eindruck mit Daniel zu trainieren, was ich persönlich echt super motivierend finde.

 

Meine zweite Trainingseinheit habe ich jetzt abgeschlossen. Im Vergleich zur ersten war sie um einiges anspruchsvoller, jedoch bin ich danach noch für eine Cardioeinheit ins Fitnessstudio gegangen.
Das ist jedenfalls nicht die schlechteste Angewohnheit

Wenn sich das training weiterhin in dieser Intensität steigert sehe ich nach 8 Wochen sicher aus wie ein Bodybuilder *grins*
Aber Spaß beiseite, die Steigerung war nicht unerheblich. Ich bin gespannt was da noch kommen wird!

Das Beste nach dem Training sind eindeutig die etwas gelockerten Ernährungsregeln. Z.B. Milchprodukte und auch Obst sind nach einer Trainingseinheit durchaus erlaubt.
Ich habe mich für einen leckeren Apfelshake als Abendessen entschieden. Geschmacklich noch viel besser als erwartet (bis jetzt mein eindeutiger Favorite aus dem Rezeptbuch) und auch mengentechnisch völlig ausreichend. Das Frühstück kommt bestimmt!

Ich fiebere auf Montag hin. Tag der Wahrheit, WIEGETAG..

 

 

Samstag:

Der erste Tag an dem ich am liebsten das Handtuch geschmissen hätte. Die Arbeit war anstrengend und das Verlangen nach Kohlenhydraten beinah unermesslich..

Habe zwar standhaft durchgehalten.. dafür aber Geflucht wie ein Hillbilly.
Als ich die Nacht dann irgendwie rumgebracht hatte war der nächste Tag (heute) echt super! Habe einen Morgensport eingelegt und konnte dann zum Mittagessen ein wenig Reis essen. Fühlt sich beinah' wie gewinnen an

 Fühle mich echt vital und zudem kommt auch noch dass ich wieder in meine super enge Jeans passe..
Bin sehr sehr gespannt auf das morgige Wiegen!!

Fortsetzung folgt..

 

sheslike

17.1.16 13:47
 
Letzte Einträge: Mach dich krass - Woche 4 und 5, Mach dich krass - Woche 6, Mach dich krass - Woche 7, Mach dich krass Woche 8


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sarah (28.6.16 19:56)
Hey was hast du für Belag auf das Eiweiß Brot gemacht ?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung